externer Link

Die Philosophie des Weingutes

Die hohe Weinqualität der 30 Hektar eigenen fränkischen Rebflächen in den Weinregionen Mittelmain, Volkacher Mainschleife und Weinpanorama Steigerwald mit den Winzerorten Bergtheim (Harfenspiel), Thüngersheim (Johannisberg, Ravensburg), Retzbach (Benediktusberg), Escherndorf (Lump) und Handthal (Stollberg) werden selbstverständlich im Zusammenspiel mit der Natur erreicht.

 

Der naturnahe und umweltschonende Weinbau ist für uns selbstverständlich. Wir lassen die natürliche Flora und Fauna zur Geltung kommen. Nachdem ein Großteil der Weinberg mitten in Wasserschutzgebiete und Naturschutzgebiete liegen, ist es für uns ohnehin ein großes Anliegen, zusammen im Einklang mit der Natur die Rebstöcke gedeihen zu lassen. Unter anderem unterstützt der Europäische Landwirtschaftsfond für Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) die arbeitsintensive Steillagenbewirtschaftung. Unsere Weinberge und Obstflächen erfahren eine naturnahe Bewirtschaftung:

  • Reduzierung der Pflanzenschutzeinsätze durch ständige Kontrolle
  • der Rebflächen und Nutzung verschiedener Frühwarnsysteme und Wetterinformationen
  • Einsatz von Raubmilben gegen die Spinnmilben
  • Verzicht auf Herbizideinsatz durch Dauerbegrünung in Rebzeilen
  • Verzicht auf Insektizide durch den Einsatz von Pheromon-Verfahren z.B. beim Traubenwickler

Die unterschiedlichen Bodenstrukturen und Bodenbeschaffenheiten der verschiedenen Weinbergslagen verleihen den Weinen ihren besonderen Ausdruck. Das Mikroklima jeder einzelnen Lage unterstützt den jeweils eigenen Weincharakter.

Moderne Technologie, verbunden mit neuen Ideen der Betriebsnachfolger Anja und Frank sowie die überlieferte Tradition spiegeln sich in den Weinen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK