externer Link

Niederziehen und Anbinden

Nach dem Rebschnitt erfolgt im Frühjahr das Niederziehen und Anbinden der Reben.

Spätestens im März fangen wir an, die Rebzweige auf den Drahtrahmen herunter zu binden. Bis Ostern versuchen wir mit dieser Weinbergarbeit fertig zu werden.

Mit dünnen Drähtchen für die Ruten und Gummihalterungen für junge Rebenstämmchen wird Rebstock für Rebstock abgelaufen und die Ruten an die Drähte angebunden.

Wenn es dann im Frühjahr etwas wärmer wird, so Ende März, Anfang April werden die RAK-Ampullen im Weinberg aufgehängt, je nach Zeilenabstand und Rebabstand an jedem dritten Rebstock und an den angrenzenden Weinbergshecken. In den RAK-Ampullen sind sexualduftstoffe des Traubenwicklers enthalten. Dies ist eine biotechnische und nützlingsschonende Anwendung zur Eindämmung einer überdurchschnittlichen Population des Weinbergschädlings.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK